Integriertes Prozessmanagement
Maximale Transparenz, optimierte Abläufe

Prozesstransparenz, Schnittstellenmanagement, Verantwortungsabgrenzung - Optimierungspotenziale erkennen und greifbar machen: Darum geht es im Wesentlichen beim Prozessmanagement. Das hilft ihnen dabei, Ihre Strukturen und Abläufe zu identifizieren, nachvollziehbar zu machen, intern zu kommunizieren und damit nachhaltig zu optimieren.

Die SODUS Organisationskonzepte GmbH verfügt über umfassende Erfahrungen, um Ihnen möglichst große Transparenz über Ihre Prozesse verschaffen. Wir beziehen alle involvierten Teilnehmer und Mitarbeiter in die Prozesse ein, damit die Schnittstellen aufeinander abgestimmt sind und ineinander greifen. Nur dies kann eine hohe Prozessqualität gewährleisten.

Von der Prozessaufnahme über die Identifizierung von Stärken und Schwächen bis hin zur Definition von Korrekturmaßnahmen: Ausdrücklich beziehen wir dabei alle Hierarchieebenen - sowohl die Führungsetagen als auch die operativen Einheiten - mit ein.

Ein besonderer Vorteil für unsere Kunden besteht in der Tatsache, dass wir über den „Tellerrand“ einzelner Managementsysteme hinausdenken und diese zum Vorteil unserer Auftraggeber miteinander verknüpfen können. Ob DIN EN ISO 9001 (Qualitätsmanagement), ISO/IEC 27001 (Informationssicherheits-Management) oder DIN 77200 (Sicherheitsdienstleistungen): SODUS erarbeitet mit Ihnen gemeinsam ein Konzept mit klar definierten Zielen, nimmt Ihnen bei Bedarf den Aufwand der Dokumentation im laufenden Prozess ab und überprüft die Wirksamkeit der vorgeschlagenen Maßnahmen.

Denn am Ende zählen vor allem die Qualität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit Ihrer Prozesse. Wie Sie Ihre Ziele mit vertretbarem Aufwand erreichen, legen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch dar.